Beratungsstelle für Prävention und Lösung von Arbeitskonflikten

Konflikte am Arbeitsplatz belasten den Alltag. Sie hören nicht im Büro auf, sie schwelen zuhause weiter. Konflikte behindern die Zusammenarbeit, vergiften das Arbeitsklima und zerstören Vertrauen zwischen Vorgesetzten und Angestellten, zwischen Milizbehörden und Profi-Verwaltungen. Konflikte machen Arbeit unattraktiv. Und doch gehören sie zur Realität.

Der Umgang mit Konflikten ist oft verkrampft. Vieles bleibt unausgesprochen und wird verdrängt. Die Faust im Sack ist ein schlechter Ratgeber, Resignation ebenfalls. Eine Eskalation muss nicht sein. Es gibt korrekte, vertrauliche und professionell begleitete Wege zur möglichst frühzeitigen Klärung oder Bereinigung. Konfliktvermeidung am Arbeitsplatz liegt nicht nur im Interesse der direkt Betroffenen, sondern auch im Interesse des bestmöglichen Funktionierens der Verwaltung und somit im Interesse der Gemeinde.

Aus diesen Gründen bietet der BKG seinen Mitgliedern gratis eine zweistündige Erstberatung an, sei es für die Prävention beginnender oder für die Lösung von bestehenden Arbeitskonflikten. Dies unabhängig davon, ob das Mitglied direkt eine der betroffenen Konfliktparteien ist oder in seiner Funktion als Gemeindekader involviert wird. Diese Dienstleistung wird von zwei erfahrenen externen Mediatorinnen mit beruflichem Hintergrund in Personalführung und Recht erbracht.

Sie erreichen die Beratungsstelle - mit Hinweis auf die BGK-Mitgliedschaft - wie folgt:

Doris Iseli Schlegel,  d.i.s. mediation und unternehmensberatung in personalfragen, Burgdorf
E-Mail: doris.iseli@d-i-s.ch /  Tel.  034 423 16 56  
www.d-i-s.ch

Annemarie Lehmann-Schoop, SOLVAS Advokatur Notariat Mediation, Bern
E-Mail: annemarie.lehmann@solvas.ch / Tel.  031 370 08 22
www.solvas.ch